Neues zu Bettwäsche, Spannbettlaken, Bettdecken, Handtüchern uvm.
  • etérea Bettwäsche Rian
  • Tiger Bettwäsche
  • Cube Bettwäsche
Ab wann Bettdecke und Kissen für Babys

Ab wann Bettdecke und Kissen für Babys

Gestern ging es uns um die komplette Bettwäsche, heute um  davon, nämlich ab wann Bettdecke und Kissen für Babys generell Sinn machen. Wobei Sinn machen hier evtl. das Falsche Wort ist. Besser wäre noch, ab wann Bettwäsche und Kissen für Babys unbedenklich sind. Unser heutiger Artikel klärt auf, was ihr darüber unbedingt wissen solltet.

Schlafsack vor der Decke

In den ersten 12 Monaten stellt sich die Frage nach Decke und Kissen nicht. Hier ist die Gefahr, dass das Baby unter die Decke rutscht und so keine Luft bekommt bzw. überhitzt einfach zu groß. Dies gilt ebenso für das Kissen. Für den Schlafplatz generell gibt es auch einiges zu beachten, wobei Ihr hierbei auf Aspekte wie die Geborgenheit des Kindes achten müsst, dass es sich beim Schlafen auf einem zu großen Schlafplatz nicht verloren vorkommt. So nächtigt es beruhigt und still. Noch vor der ersten Decke empfiehlt sich immer der Kauf von Schlafsäcken. Aber ACHTUNG lasst euch beim Kauf unbedingt Beraten bevor ihr zu einem Produkt greift. Auch bei Schlafsäcken gibt es einiges zu beachten, wie dessen optimale Größe und Länge.

Bettdecke und Kissen für Babys

Die Frage ab wann Bettdecke und Kissen für Babys geeignet sind lässt sich ohne Weiteres so nicht beantworten. Da jedes Baby für sich entscheidet, wann es denn eine Bettdecke und ein Kissen haben will kann der Zeitpunkt variieren. Ca. ab dem 3. Lebensjahr könnt aber bedenkenlos mit der ersten Decke beginnen. Früher ist möglich später aber auch, je nach Baby. Wenn ihr für euer Baby schon etwas früher ein Kissen einführen wollt, dann achtet unbedingt darauf flache Kissen zu nehmen. So sinkt das Baby nicht darin ein und es besteht keine Gefahr der Überhitzung und eines Atemrückstaus (Das Kind atmet seinen eigenen Atem wieder ein).

Wenn es dann soweit ist achtet bei der Decke unbedingt darauf, dass diese zwar leicht ist, aber trotzdem warm hält. Auch sollte – u.a. –  diese kochfest sein, d.h. sie überlebt Waschgänge bis zu 95°C problemlos. So stellen Sie sicher, dass alle Bakterien und Keime, die das Immunsystem angreifen könnten vernichtet werden. Gerade in den ersten Jahren ist dieses noch sehr schwach.

Sukzessive hin zu normalen Bettdecke und Kissen

Wenn euer Baby die Bettdecke-Kissen-Kombi dann angenommen hat, könnt ihr Schritt für Schritt zu normalen Betttextilien übergehen. Doch übereilt es nicht. Babys brauchen zu Gewöhnung auch etwas Zeit, sie werden euch die Geduld aber danken. Eine gute Bettdecke für Kleinkinder „fortgeschrittenen“ Alters findet ihr bspw. hier. Einerseits dünn und wärmend, andererseits auch kochfest und damit sehr gut geeignet für Kleinkinder.

Trotz all diesen Tipps empfehlen wir euch bei aufkommenden Fragen fachlichen Rat einzuholen. Probleme sind selten allgemein und häufig speziell, so seid ihr immer auf der sicheren Seite.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertung(en), average: 5,00 out of 5)
Loading...

Hinterlasse einen Kommentar