Neues zu Bettwäsche, Spannbettlaken, Bettdecken, Handtüchern uvm.
  • etérea Bettwäsche Rian
  • Tiger Bettwäsche
  • Cube Bettwäsche
Was wiegen Handtücher bzw. Frottierwaren?

Was wiegen Handtücher bzw. Frottierwaren?

Heute dreht sich alles um das Gewicht von Handtüchern und wie ihr qualitativ gute Handtücher von schlechten unterscheiden könnt. Außerdem beantworte ich die Frage, ob es einen Zusammenhang zwischen Gewicht und Qualität des jeweiligen Frottees gibt. Gefolgt wird das Ganze von einer kleinen Übersicht über Gewichtsklassen und danach noch ein Tipp, wie ihr gute Handtücher schnell von schlechten unterscheiden könnt.

Das Handtuchgewicht

Gewichtsangaben bei Handtüchern werden nicht in absoluten Werten, wie Gramm oder Kilogramm, angegeben. Das Gewicht eines Handtuchs wird auf seine Fläche bezogen. Die Gewichtsangabe kann auch gleichzeitig ein Qualitätsmerkmal sein. Je schwerer ein Handtuch wiegt, desto hochwertiger ist es. Abhängig von der Größe ist diese also für jedes Produkt individuell. Das übliche Maß ist Gramm pro Quadratmeter.

Die Qualitätsübersicht erhältlicher Frottierwaren

Die Qualität kann wie folgt unterteilt werden:

  • 380 – 449 g/m²: Leichte Qualität
  • 450 – 499 g/m2: Mittlere Qualität
  • 500 – 600 g/m2: Schwere Qualität

Wiegt das Handtuch weniger als 380 g/m2 ist das eher unüblich. Hier sollte vorab geprüft werden wie sich dieses anfühlt, denn oft macht die erste „Fühlung“ das ja oder nein für einen eventuellen Kauf aus. Flor ist dabei das Fadensystem, das senkrecht zur Oberfläche verläuft. Die Handtücher sind schlicht zu dünn. Übersteigt das Gewicht 600 g/m2 ist das Handtuch wiederum zu schwer und wird so unkomfortabel und trocknet unter Umständen viel länger.

Neben dem Gewicht ist auch das Material über die Qualität des Handtuchs entscheidend. Für hochwertige Frottees braucht es hochwertige Baumwolle.

Gute Handtücher bzw. Frottees erkennen

Wie könnt ihr gute Frottees schon vor dem Kauf von schlechten unterscheiden? Wichtig für ihre Qualität ist, dass sie nicht Fusseln und nicht dauerhaft Abfärben – Handtücher können generell nach den ersten paar Wäschen abfärben. Deswegen niemals helle Kleidung oder Textilien mit hinzugeben. Wenn sie nach dem Öko-Tex Standard 100 entsprechend eingefärbt wurden seid ihr auf der sicheren Seite, aber auch hier ist es möglich, dass bei den ersten Wäschen noch etwas abfärben.

Ein wichtiges Kriterium für die Qualität eines Handtuchs ist seine Saugfähigkeit. Hier empfiehlt sich der so genannte „Handtuch-Test“. Träufelt einfach einige Tropfen Wasser auf das Handtuch. Dauert es länger als 3 Sekunden, bis das Wasser vollständig eingesaugt wurde, so ist das Handtuch von minderer Qualität und ihr solltet die Finger davon lassen. Geht es schneller steht eurem Frottee-Glück nichts mehr im Wege.

Wie ihr zusätzlich Fusselbildung beim Waschen eurer Handtücher vermeiden könnt erfahrt ihr hier.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne Bisher noch keine Bewertungen
Loading...

Hinterlasse einen Kommentar