Neues zu Bettwäsche, Spannbettlaken, Bettdecken, Handtüchern uvm.
  • etérea Bettwäsche Rian
  • Tiger Bettwäsche
  • Cube Bettwäsche
Spannbettlaken-Guide: Eigenschaften verschiedener Bettlaken

Spannbettlaken-Guide: Eigenschaften verschiedener Bettlaken

Das Bettlaken über die Matratze gezogen und schon liegt es sich viel angenehmer im Bett? Selbstverständlich! Ein Spannbettlaken, das Ihren Schlafbedürfnissen entspricht, kann den Liegekomfort in Ihrem Bett extrem erhöhen. Sie können zwischen zahlreichen Arten von Bettlaken wählen: Biber, Fein-Biber,Fottee , Flanell, Jersey,Mikrofaser, um nur die beliebtesten zu nennen. Oh je! Aber woher weiß ich bei dieser Vielfalt, welches Spannbettlaken das richtige für mich ist?? Mit unserem Spannbettlaken-Guide präsentieren wir Ihnen eine Übersicht der verschiedenen charakteristischen Eigenschaften von Bettlaken. Nach diesem Artikel können Sie sich einen Bettlakenexperten nennen und sich die nächste Suche nach dem geeigneten Spannbettlaken verkürzen, ohne einen Fehlkauf zu landen!

 

Welche Funktion hat ein Spannbettlaken eigentlich?

Falls ein Rundumgummi eingearbeitet wurde, schmiegt sich ein Spannbettlaken elastisch um Ihre Matratze. Es kann farblich auf Ihre Bettwäsche abgestimmt werden und so zu einer harmonischen Atmosphäre in Ihrem Schlafzimmer beitragen. Ein Spannbettlaken kann jedoch viel mehr als nur Akzente zu setzen. Unser Spannbettlaken-Guide verrät Ihnen warum:

Ein Spannbettlaken schützt die Matratze

Das Spannbettlaken ist sozusagen der beste Freund Ihrer Matratze. Das Laken beschützt die Matratze regelrecht. Vor Ihnen, wenn Sie schwitzen oder Hautschüppchen verlieren, vor Schmutz, vor Staub, vor Ihrer Katze, die sich gerne mal wieder die Krallen schärfen würde… Entziehen Sie Ihrer Matratze das geliebte Spannbettlaken, wird sich dies in kürzester Zeit sichtbar machen.

Spannbettlaken sind hygienisch

Spannbettlaken sorgen für Hygiene in Ihrem Bett. Ein Viertel Liter Flüssigkeit verliert ein Mensch durchschnittlich pro Nacht, und das allein durch Schwitzen. Den Regeln der Schwerkraft folgend, läuft der Großteil davon in Richtung Matratze und wird auf diesem Wege von unserem Bettlaken abgefangen. Ein Glück, dass sich das Laken einfach in die Waschmaschine geben lässt – und schon ist es wieder sauber und duftet angenehm frisch.

 

 

 

Eine Vielfalt an Materialien für Ihr Bettlaken

Die verwendeten Materialien üben einen großen Einfluss auf die Eigenschaften der Bettlaken aus. Daneben hat auch die während des Herstellungsprozess angewandte Webtechnik einen großen Einfluss auf die Charakteristik eines Spannbettuches.

Unser Crashkurs hilft Ihnen in Sekundenschnelle das für Sie richtige Bettlaken zu wählen:

  • Sie bügeln nur ungern oder haben einfach keine Zeit dafür: Bettlaken aus Seersucker und Laken aus Jersey sind bügelfrei!
  • Ihnen wird es beim Schlafen schnell mal zu heiß: Bettbezüge aus Mako-Satin eignen sich in diesem Fall ideal!
  • Sie frieren in Ihrem Bett sehr schnell: Auf einem Biber-Bettlaken oder einem Laken aus Flanell erhalten Sie maximale Wärme von unten!
  • Sie leiden unter einer Hausstauballergie: Unser Spannbettlaken-Guide empfielt ein Bettlaken aus Mikrofasern. Die Fasern sind so fein, dass Milben und Staub sehr schwer daran haften.

 

 

Und dies sind die Eigenschaften der verschiedenen Spannbettlaken im Detail

 

Biber/Flanell

Spannbettlaken aus Biber sind in kalten Winternächten sinnvoll. Biber bestehen aus dicht gewebtem Baumwollstoff, bei dem die Oberfläche des Lakens entweder ein- oder sogar beidseitig angeraut wurde. Der Stoff fühlt sich dadurch besonders weich und kuschelig an. Außerdem dicker und somit wärmer. Biber Bettlaken wirken wärmespendend und temperaturausgleichend. Das Biber Bettlaken ist zudem bügelfrei.

Wer vom Kuschel-Faktor nicht genug bekommt, kann sich auch für das noch weichere Fein-Biber Spannbettlaken entscheiden.

 

Frottee

Charakteristisch für den Frottee Spannbezug sind seine Schlingen. Diese lassen sich auf der weichen Oberfläche des Bezuges aneinandergereiht erkennen. Die Schlingen sorgen dafür, dass sich das Bettlaken warm und flauschig anfühlt. Wie das Biber Spannbettlaken eignet sich auch ein Bettlaken aus Frottee eher für die kühleren Abende. Eine weitere Besonderheit von Frottee liegt in seiner hohen Saugfähigkeit. Sicherlich besitzen Sie ein Handtuch aus Frottee! Dann dürften Sie die praktische, saugfähige Eigenschaft des Materiales schon längst entdeckt haben.

 

Jersey

Wahrscheinlich gibt es kein Bettlaken, welches sich in so vielen deutschen Schlafzimmern widerfinden lässt, wie das Jersey Spannbettlaken. Jersey-Spannbettücher weisen eine sehr hohe Faserdichte auf. Jersey Bettlaken sind hautfreundlich, geschmeidig, bügelfrei, atmungsaktiv und klimaregulieren – deswegen das gesamte Jahr hinweg bestens geeignet.

 

Jersey Stretch

Die überdurchschnittlich dehnbaren Spannbettlaken aus Jersey Stretch, verdanken ihre Elastizität der Beimischung von Elasthan oder Viskose, welche dem Hauptbestandteil Baumwolle hinzugegeben werden. Die Bettlaken passen sich dadurch formgenau der Matratze an, selbst wenn diese einen höheren Steg aufweist als übliche Matratzen. Oft werden Wasserbetten und Boxspringbetten mit einem Bettbezug aus elastischem Jersey Stretch bezogen.

 

Perkal

Perkal wird meistens aus ägyptischer Baumwolle hergestellt. Alternativ wird auch Polyester oder eine Mischung aus Baumwolle und Polyester zur Herstellung von Perkal Spannbettlaken genutzt. Die Oberfläche des Perkal Stoffes ist glatt und fest. Es handelt sich also um ein sehr langlebiges und widerstandsfähiges Gewebe. Zudem lässt es sich einfach reinigen.

 

Leinen

Leinen Spannbettlaken sind der perfekte Matratzenüberzug während warmen Sommernächten. Gewebe aus Leinen nimmt Feuchtigkeit sehr gut auf und fühlt sich auf der Haut frisch an. Das Material ist ökologisch, denn es wird aus den Stängeln der Flachspflanze hergestellt. Zu den Nachteilen von Leinen zählt, dass es leicht knittert und viel Zeit zum Trocknen beansprucht. Dafür ist es überaus langlebig.

 

Renforcé

Renforcé Spannbettlaken weisen ein glattes Gewebe auf. Sie bestehen aus Baumwolle und besitzen dadurch temperaturausgleichende Fähigkeiten sowie eine gute Feuchtigkeitsaufnahme. Renforcé Spannbettücher sind sehr strapazierfähig.

 

Mikrofaser

Spannbettlaken aus Mikrofaser bestehen aus sehr dünnen Fasern. Die Oberfläche ist überaus glatt und fühlt sich angenehm weich an. Allergiker finden auf einem Laken aus Mikrofaser wieder zu ruhigerem Schlaf, denn Milben sowie Staub gelingt es kaum, am feinen Gewebe zu haften. Und auch wenn Sie während des Schlafens sehr stark schwitzen, eignet sich ein Mikrofaser Spannbettlaken perfekt. Bettlaken aus Mikrofaser nehmen Feuchtigkeit mühelos auf. Das atmungsaktive Gewebe trocknet anschließend in Windeseile. Eine pflegeleichte Anschaffung!

 

Seersucker

Eine kreppartige Oberfläche kennzeichnet Seersucker Bettwäsche. Diese entsteht durch eine spezielle Webtechnik, bei der Stoffbahnen unterschiedlich fest gespannt werden. Seersucker Spannbettlaken wirken wegen der verwendeten Webtechnik temperaturausgleichend und luftzirkulierend. Die gewellte Oberflächenstruktur fühlt sich sehr zart auf der Haut an. Seersucker Spannbettlaken eignen sich ideal als Sommerbettwäsche.

 

Satin / Mako-Satin

Wenn man beim Aufwachen das Gefühl hat, zwischen zarten Wolken zu schweben, liegt man wahrscheinlich auf Satin Laken. Satin fühlt sich seidenweich an und hat einen luxuriösen Schimmer. Zur Herstellung wird hochwertiges Baumwollgarn verwendet. Bettlaken aus Satin bzw. Mako-Satin sind atmungsaktiv und schmeicheln Ihrer Haut.

 

 

So, nun haben Sie den Crashkurs erfolgreich bestanden!

Falls Sie gerne mehr über ein Bettlaken erfahren möchten oder sich zwischen den vielseitigen Auswahlmöglichkeiten verloren fühlen und Hilfe bei der Wahl der für Sie richtigen Bettwäsche benötigen, können Sie jederzeit unseren Kundenservice kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne!

 

Ihr Spannbettlaken-Guide

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en), average: 5,00 out of 5)
Loading...

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar